Roubaix

ENTDECKEN

Video abspielen

I ❤️ RBX

Wer an die Stadt Roubaix denkt, verbindet sie natürlich sofort mit dem legendären Radrennen Paris-Roubaix. Aber sie ist auch eine Stadt, der es gelungen ist, ihren früheren Textilreichtum zu nutzen, um neue und moderne Textilien herzustellen, und sich durch ihr umfangreiches industrielles Erbe als Reiseziel neu zu erfinden.

Das schönste Beispiel für diese Wandlung ist das Museum La Piscine, welches in den ehemaligen öffentlichen Bädern aus dem Jahr 1932 untergebracht ist. Das Art-Déco-Gebäude bietet eine einzigartige Kulisse für dieses Museum, das jährlich mehr als 300.000 Besucher anzieht.Im Allgemeinen ist man in Roubaix besonders von dem künstlerischen und kreativen Flair beeindruckt, der in den Straßen mit vielen Künstlerateliers, Lofts und Galerien spürbar ist. Während der Nuit des Arts, die zweimal im Jahr stattfindet und der Open Roubaix (jeden ersten Sonntag im Monat), kann man diese von innen heraus erleben und entdecken. Dieser künstlerische Flair ist vor allem in den zahlreichen Street-Art-Fresken wiederzufinden, die die Straßen säumen. Roubaix ist ein riesiger Spielplatz für die Straßenkünstler aus der Metropole Lille sowie für internationale Künstler.

Sie ist auch eine Stadt, in der die Welt von morgen erfunden wird. Seit vier Jahren engagiert sich Roubaix für ein Zero-Waste-Konzept, das alle Akteure der Stadt mobilisiert, und für einen innovativen Einzelhandel mit einem nachhaltigen Weihnachtsmarkt und kreativen Einkaufsmöglichkeiten. Roubaix ist nicht nur eine weltoffene, lebensfrohe und sympathische Stadt, sondern auch ausgesprochen alternativ.                                                                                                                                                                                                         

Bilder von Roubaix

Roubaix entdecken

Die Tripster von Roubaix

Anastasia

KulturMusikStreet-art

Erick

DesignStreet-artVeranstaltungen

Pascal

BrocanteGastronomieParks und NaturSpaziergänge

Céline

DesignGastronomieParks und NaturSpaziergänge

Evin

ArchitekturDesignKunst & Geschichte

André

ErbeGeschichteKultur

Sehenswürdigkeiten

1

Das Museum La Piscine

Das wunderschöne Art-déco-Schwimmbad aus den 1930er Jahren, angeblich das schönste in ganz Frankreich! Seit 2001 beherbergt das Gebäude Sammlungen bildender Kunst, angewandter Kunst und Textilien… sein Schwimmbecken ist in den social media sehr beliebt!
2

Die Villa Cavrois in Croix

Die 1932 fertig gebaute Villa Cavrois wurde von Paul Cavrois, einem Industriellen aus Roubaix, bei dem Architekten Mallet-Stevens in Auftrag gegeben. Dieses „moderne Schloss“ verbindet die Ästhetik der Moderne mit avantgardistischen Techniken.

3

Die Condition Publique

Dieses ehemalige Wolllager wurde umgewandelt in ein kreatives Labor und beherbergt heute einen Ausstellungs- und Konzertraum, einen künstlerischen Skatepark, Straßenkunst, ein Fablab, ein Restaurant, eine Bar… und verbreitet einen brodelnden kreativen Geist!

4

Das Museum La Manufacture

In dieser alten Fabrik können Sie den Geräuschen der laufenden Maschinen lauschen, die Herstellung von Stoffen verstehen, das textile Abenteuer der Metropole Lille entdecken und zeitgenössische Textilkunst entdecken.
5

Der parc Barbieux

Dieser Park, der 1863 nach dem Abbruch eines unterirdischen Kanalprojekts entstand, ist ein echter englischer Garten. 34 Hektar Fläche mit Teichen, Wasserfällen und seltenen Pflanzenarten.

6

Das Rathaus

Das Rathaus wurde 1911, während des Höhepunkts der Blütezeit von Roubaix, eingeweiht und spiegelt die industrielle Stärke der Stadt wider. Ein Fries an der Fassade zeichnet den Herstellungsprozess der Wolle nach, von der Schafschur bis zum Export.

7

Die Outlet-Stores

Roubaix hat 2 Outlet-Center: Die Usine de Roubaix, das erste Outlet-Center in Europa, was 1984 eröffnet wurde, verfügt über 85 Outlet-Shops. McArthurGlen ist ein Outlet-Village mit 70 Läden.

8

Kreative und alternative Adressen

Ein Café, in dem vor unseren Augen Pullis gestrickt werden, 50 Künstler, die sich ihren eigenen Concept Store ausdenken, ein Atelier für customisierte Sportschuhe… Rund um die Piscine ist der Einzelhandel so kreativ, kulturell und ungewöhnlich wie die Stadt selbst!

9

Street Art

110 Spots und 90 Fresken in den Straßen, ein jährliches Festival, auf dem sich die lokale Szene mit internationalen Gästen mischt, ein kollektiver Workshop, der Straßenkünstler zusammenbringt, Führungen rund um die Straßenkunst, eine Open-Air-Galerie in einem Parkhaus… in Roubaix wird urbane Kunst intensiv und umfassend gelebt!

Die wichtigen ereignisse

Open Roubaix

Jeden ersten Sonntag im Monat sind die kulturellen Einrichtungen ausnahmsweise geöffnet und bieten besondere Veranstaltungen an. Im Museum La Piscine ist der Eintritt an diesem Tag kostenlos.

Des Weiteren bietet Roubaix Tourisme 2 kostenlose Führungen durch das Stadtzentrum an.

Die Nuit des arts

Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Winter (erstes Dezemberwochenende), öffnen rund fünfzig Orte während eines Wochenendes ihre Türen. Dort kann man bis in den späten Abend an Ausstellungen, Veranstaltungen, Treffen usw. teilnehmen.

La Braderie de l'Art

Seit 30 Jahren bringt die Braderie de l’art am ersten Dezemberwochenende bis zu 150 Künstler in der Condition Publique zusammen. Sie kreieren Live-Werke aus recycelten Materialien, welche zwischen 1 € und 300 € verkauft werden.

Das Festival „Xu Expériences urbaines“

Im Juni kann man zehn Tage lang alle urbanen Disziplinen erleben: Rap, Graffiti, Hip-Hop, Streetwear… Man kann zum Beispiel den Künstlern bei der Arbeit an ihren Fresken zusehen.

Das Radrennen Paris-Roubaix

Das berühmte Rennen wird auch „die Hölle des Nordens“ oder „die Königin der Klassiker“ genannt und ist bekannt für seine Kopfsteinpflasterabschnitte: die trouée dArenberg, der Carrefour de l’Arbre und der espace Charles-Crupelandt in Roubaix selbst, eine 300 m lange Kopfsteinpflasterfläche kurz vor dem Velodrom. Auch das Velodrom und seine Duschen, die man mit Roubaix Tourisme besichtigen kann, sind ein Klassiker.

Der nachhaltige und zero waste Weihnachtsmarkt

Neben dem Museum La Piscine sind während dem Weihnachtsmarkt über 40 Aussteller vertreten, die lokale, handgefertigte oder aus recycelten Materialien hergestellte Produkte anbieten. Wer nachhaltige Geschenkideen sucht, ist hier richtig!

Das „Name Festival“

Das elektronische Festival wurde 2005 vom Künstlerkollektiv Art Point M gegründet und bietet an zwei Tagen im Oktober in La Condition Publique jede Menge Konzerte an.

Das „Festival Roubaix à l'accordéon“

Seit 1997 wird die Tradition der Guinguettes von Roubaix aus den 1920er und 1930er Jahren wiederbelebt. Ab 2016 hat sich das Festival auch für Rockmusik geöffnet, wobei Gruppen, die das Akkordeon zu ihrem Lieblingsinstrument gemacht haben, einen besonderen Platz eingeräumt wird.

Der Stoffmarkt

Zweimal im Jahr (November/April) empfängt die Manufacture Roubaix in der industriellen Atmosphäre ihres Textilmuseums etwa dreißig Aussteller: Stoffhändler, Kurzwarenhändler, Buchhändler für Textilien usw., damit Ihr Nähprojekt von A bis Z verwirklichen können!

Lokale Spezialitäten

Kleinbrauereien in Roubaix

Die Brauerei Hub, die Brauerei Le Goulot oder die Brauerei Brewbaix… Die drei lokal ansässigen und urbanen Brauereien werden von einer neuen Generation von Brauern mit Leidenschaft und Überzeugung geführt…

Süße Leckereien

Eine typische Waffel aus dem Norden Frankreichs oder ein skandinavisches Gebäck? Jedem seine Leckerei für eine wohlverdiente Pause nach einer Ausstellung oder einem Einkaufsbummel in den Straßen von Roubaix…

Spezialitäten aus der ganzen Welt

Man sagt, dass Roubaix aus 100 verschiedenen Nationalitäten besteht. Diese Vielfalt spiegelt sich in den Gerichten wider: Spezialitäten aus dem Norden Frankreichs, aus Italien, dem Nahen Osten, Portugal oder Asien – Sie werden begeistert sein!

Lokale Erfahrungen

Die Graffiti-Session-Tour

Entdecken Sie die facettenreiche urbane Kunst von Roubaix mit einem enthusiastischen Führer. Die Ursprünge der Straßenkunst, versteckte Orte, Anekdoten, wichtige Fresken und ein kollektiver Workshop für urbane Kunst werden Ihren Nachmittag beleben.

Selbstgeführte Touren

Navigieren Sie von einem Ort zum anderen und entdecken Sie geführten Routen dank der interaktiven Karten auf der Seite von Roubaix Tourisme: zu Fuß oder mit dem Fahrrad, in der Stadt oder entlang des Kanals, Geschichte oder Straßenkunst, entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust, mit Informationen zu den Sehenswürdigkeiten entlang des Weges. 

Dép'Art Urbain, das Zentrum der Straßenkunst

Die Gänge des Bahnhofsparkplatzes entwickeln sich immer mehr zu einem Street-Art-Museum. Dort kann man 20 Gastkünstler (Männer und Frauen) und alle Techniken entdecken: Schablonenkünstler, Graffiti-Künstler, Maler, Bildhauer… mit freiem Zugang von Montag bis Samstag

Folgen Sie dem Fil de Brique

Diese hellblaue Linie, die auf dem Boden der Bürgersteige von Roubaix gezogen ist, führt die Touristen vom Bahnhof und den Metrostationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die auf Schildern erklärt werden.

Entdecken Sie Roubaix mit den „Minus-Heften“

Der Minus-Verlag hat speziell 2 Hefte entworfen, eines für Erwachsene und eines für Kinder, um die Stadt auf spielerische Art und Weise entlang des Fil de Brique zu entdecken. Kostenlos abzuholen bei Roubaix Tourisme.